Museum Wettbergscher Adelshof Bad Münder

Das Museum im Wettbergschen Adelshof in Bad Münder ist ein Stadt- und Regionalmuseum, das von der Ortsgruppe Bad Münder des Niedersächsischen Heimatbundes ehrenamtlich betrieben wird. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, Vergangenes zu bewahren, zu erforschen und neue Erkenntnisse in Schriften zu veröffentlichen. Die Exponate werden  museal aufbereitet und in der Dauerausstellung oder in selbst erarbeiteten Sonderausstellungen präsentiert. Neben den wechselnden Sonderausstellungen zeigt das Museum in 19 Räumen, verteilt auf drei Etagen, viele sehenswerte Ausstellungsstücke zu folgenden Schwerpunktthemen:
  • Handwerk und Gewerbe  (Zunftwesen, Töpferhandwerk, Glasherstellung, Holzbearbeitung)
  • Wohnen im 19. Jahrhundert  (Biedermeierstube)
  • Was früher schick war  (Haubensammlung)
  • Weißes und schwarzes Gold  (Salz und Kohle)
  • Schätze aus dem Untergrund (archäologische Funde)
  • Steinerne Zeitzeugen  (Architektursteine, Fossilien und Mineralien).


Schon das Haus selbst ist ein Museumsstück – denn es handelt sich um das Herrenhaus eines ehemaligen Burghofes. Es verfügt beispielsweise über einen schmuckreichen Erker, ein schönes Portal und eine Wendeltreppe aus der Zeit der Weserrenaissance.

Öffnungszeiten
Mitte April bis Mitte Dezember
So. 15 bis 18 Uhr,
Sondertermine und Gruppenführungen nach Vereinbarung

Tel.: (0 50 42) 5 22 76 oder 32 49
Eintritt frei – Spenden möglich.

Kontaktdaten

Museum für Stadt- und Regionalgeschichte Wettbergscher Adelshof
Kellerstraße 13
31848 Bad Münder

Tel.: (0 50 42) 5 22 76

www.museum-badmuender.de 
info@museum-badmuender.de

Museumslandschaft Hameln-Pyrmont e. V.
info@museen-hameln-pyrmont.de

Web sponsored by