Museum Bürgerhaus von 1752 Bad Münder

Das Museum „Bürgerhaus von 1752“ zeigt das einzige historische Fachwerkhaus in Bad Münder, das in seiner baulichen Struktur und seinem Erscheinungsbild die Jahrhunderte fast ohne Veränderung überstanden hat. Die Ortsgruppe Bad Münder des Niedersächsischen Heimatbundes hat dieses Haus in fünfjähriger Arbeit vor dem endgültigen Verfall gerettet.

Das Haus hat zwei Wohneinheiten, die rechts und links der großen Mitteldiele liegen. Dazu gehören auch eine Rauchküche für offenes Feuer, ein Kuhstall, eine Schusterstube und ein Keller. Hinter dem Gebäude befindet sich ein kleiner Hof mit Klohaus und Schweinestall. Die Bewohner waren überwiegend Selbstversorger. Zum Haus gehörten 6,4 Morgen Land, ein Gemüsegarten, Weiderechte für Kühe und Schweine, eine Forstgerechtsame und das Recht, Bier zu brauen. Im Haus spielten sich Wohnen, Viehhaltung, Gewerbetreiben und Vorratswirtschaft noch unter einem Dach ab.

Vom Keller über die Gute Stube, die Küchen, die Werkstatt und die Schlafkammern sind alle Räume des Hauses voll eingerichtet, wobei die Zeit um 1880 dargestellt ist. So erleben unsere Besucher eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert. Es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben. Man hat den Eindruck, dass die ehemaligen Bewohner nur kurz abwesend sind, um bald wieder ihrer Alltagsarbeit nachzugehen.

Öffnungszeiten
Mitte April bis Ende Oktober
So. 15 bis 18 Uhr,
Sondertermine und Gruppenführungen nach Vereinbarung

Tel.: (0 50 42) 5 22 76 oder 32 49
Eintritt frei – Spenden möglich

Kontaktdaten

Museum Bürgerhaus von 1752
Kellerstraße 19
31848 Bad Münder

Tel.: (0 50 42) 5 22 76

www.museum-badmuender.de 
info@museum-badmuender.de   

Museumslandschaft Hameln-Pyrmont e. V.
info@museen-hameln-pyrmont.de

Web sponsored by